ERGOTHERAPIE

Was ist Ergotherapie

Ergotherapie geht davon aus, dass Aktiv-Sein heilende Wirkung hat, wenn Aktivitäten für Personen gezielt ausgewählt werden. Die Handlungsfähigkeit im Alltag steht dabei immer im Zentrum der Ergotherapie.

Die Ergotherapie – abgeleitet vom Griechischen „ergein“ (handeln, tätig sein) – geht davon aus, dass „tätig sein“ ein menschliches Grundbedürfnis ist und dass gezielt eingesetzte Tätigkeit gesundheitsfördernde und therapeutische Wirkung hat. Deshalb unterstützt und begleitet Ergotherapie Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind und/oder ihre Handlungsfähigkeit erweitern möchten.

Ziel der Ergotherapie ist es, Menschen bei der Durchführung von für sie bedeutungsvollen Betätigungen in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit/Erholung in ihrer Umwelt zu stärken.

In der Ergotherapie werden spezifische Aktivitäten, Umweltanpassung und Beratung gezielt und ressourcenorientiert eingesetzt. Dies erlaubt dem Klienten, seine Handlungsfähigkeit im Alltag, seine gesellschaftliche Teilhabe (Partizipation) und seine Lebensqualität und -zufriedenheit zu verbessern. („DACHS-Definition“ der Ergotherapie)

Grundlage der ergotherapeutischen Tätigkeit ist das MTD-Gesetz (Bundesgesetz über die Regelung der gehobenen medizinisch-technischen Dienste). Als wichtiger Teil einer ganzheitlichen Behandlung arbeiten Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten in unterschiedlichen Fachbereichen.

Ergotherapeutinnen sind zur eigenverantwortlichen Krankenbehandlung nach ärztlicher Anordnung berechtigt. Die Verordnung für Ergotherapie wird vom Facharzt oder Allgemeinmediziner ausgestellt. Wichtige Informationen auf der Vorordnung sind Name des Patienten, Geburtsdatum, Diagnose und Anzahl der Einheiten.

Bei gesunden Menschen betreffen ergotherapeutische Leistungen vor allem Maßnahmen oder Tätigkeiten, die das Auftreten von Krankheit oder Einschränkung im Alltag verhindern oder zur Stärkung der Gesundheit beitragen. Für diese Angebote der Ergotherapie ist keine ärztliche Verordnung notwendig.

(Quelle: https://www.ergotherapie.at/definition-der-ergotherapie)

Silvia Schachner

Silvia Schachner

Silvia Schachner, B.Sc.
+43 664 75073477
silvia.schachner@unitas-irdning.at
>>weiter

Elisabeth Sallfellner

lisi_sallfellner

Elisabeth Sallfellner, B.Sc.
+43 676 680 3563
elisabeth.sallfellner@unitas-irdning.at
>>weiter

Caroline Stiegler

Caroline_Stiegler

Caroline Stiegler, B.Sc.
+43 676 3102512
caroline.stiegler@unitas-irdning.at
>>weiter

Sarah Radlingmayer

Sarah Radlingmayer

Sarah Radlingmayer, BSc.
Ergotherapeutin
+43 664 414 3722
sarah.radlingmayer@unitas-irdning.at

>>weiter

 

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.